Wednesday, July 30th 2014, 4:57am

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to GoldSeiten-Forum.com. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

maatini

10g Mitglied

  • "maatini" started this thread

Date of registration: Jul 15th 2009

Posts: 14

Location: Thailand, im Moment jedenfalls

Occupation: Bauerssohn

  • Send private message

1

Sunday, April 10th 2011, 10:05am

Edelmetall und Rohstoff Future Handel

Ich habe hier im Forum noch keinen Eintrag oder Beitrag zum Handel mit Edelmetall und Rohstoff Futures gefunden - handelt hier keiner mit diesen Futures?

Ich bin zwar im Besitz einer "geladenen" Handelplatform für solche Futures

http://www.interactivebrokers.com/de/main.php

grundsätzliches zu dem Futurehandel findet man - leider nur in englisch - hier

http://www.interactivebrokers.com/images…rket/index.html

für das "Moneymanagement" mit Traling Stops in jede Richtung gibt es ausführliches Material

http://www.interactivebrokers.com/en/tra…ngStopLimit.php

So, jetzt brauche ich nur noch "Mumm" und lostraden?

Vielleicht finde ich ja ein Forumsmitglied, welches mit Futuretrading genug Erfahrung hat und mich ein wenig auf die Sprünge hilft

Sollte es noch kein Forumsmitglied geben, welche Futurehandel mit Edelmetallen betreibt, geben -
könnte dies einen interessanten Denk- und Diskussionsanstoss geben

"schau ma moi"
:wall: Merke: der Einstieg beginnt nach dem Crash:-)

BobMaier37

100g Mitglied

Date of registration: Oct 29th 2008

Posts: 188

  • Send private message

2

Monday, April 11th 2011, 5:48pm

Lass es !!!!!

Silveradder

100g Mitglied

Date of registration: May 19th 2005

Posts: 236

  • Send private message

3

Monday, April 11th 2011, 7:03pm

Lass es !!!!!

Sollte man machen, wenn man keine Ahnung hat, ja. ;)

Ansonsten ist das durchaus legitim. Ist halt Papier - also nur zum Traden, nicht zum "Anlegen". Finde ich allerdings wesentlich transparenter als diesen Zertifikatekram auf den viele schwören. Allerdings muss man sich des Risikos bewusst sein, angesichts der momentan durchaus heftigen overnight-Schwankungen. Da kann man dann trotz STOP deutlich tiefer in den Miesen liegen als man es als akzeptabel geplant hat.

LuckyFriday

1000g Mitglied

Date of registration: Sep 3rd 2005

Posts: 4,333

Location: CH

  • Send private message

4

Monday, April 11th 2011, 10:36pm

Chefmathematiker und Internet

Zwei Dinge:

Du pokerst gegen die Chefmathematiker mit Hochleistungscomputern. Da braucht es irre Erfahrung, Zeit und Glück, denen die Stirn zu bieten! Z.B. ein Bomben-Umkehrsignal mittels mehreren Charttechniken unisono ('Konvergenz der Signale') und du setzt einfach deine Chips und hältst über Nacht und über's Wochenende und darüber hinaus an deiner Position fest....vielleicht wartest du ein bis zwei Jahre auf ein solches Signal. Hätte es im Herbst 2008 gegeben, hättest bis heute rollen können (aber heute morgen blitzartig verkaufen müssen...). Bei einem Vermögen über 10 Mio kannst du ohne weiteres 100k so einsetzen.

Dann Handel über eine Internetplattform: was tun, wenn es richtig scheppert mit den Preisen, aber das Internet ist auf deiner Seite lahm oder blockiert? Richtig, IB hat ja da Notfall-Telefonnummern; die Leute sitzen in der Schweiz im steuergünstigen Zug, brauchst als gar nicht englisch zu parlieren, es geht in 'züritüütsch'. ABER: da sind die Leitungen auch blockiert. Versuche nur mal wegen einer Banalität da durchzukommen, an einem völlig normalen Werktag ohne besondere Börsenereignisse. Musst eine Stunde reservieren....Kannst auch Glück haben und du hast ziemlich sofort jemanden am Draht. Allerdings, wenn du das Bombensignal tradest, kannst du ja warten, falls richtig positioniert....

Wenn du meinst, daytraden zu wollen, bespreche die Risiken doch noch einmal mit deiner Partnerin, bevor du loslegst!

Gute Nacht und gute Geschäfte wünscht
Lucky
"Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
"Das Internet ist ein grosser Misthaufen...mit ein paar Perlen drin" Autor unbekannt

LuckyFriday

1000g Mitglied

Date of registration: Sep 3rd 2005

Posts: 4,333

Location: CH

  • Send private message

5

Monday, April 11th 2011, 10:45pm

IB nimmt nicht 100k von einer Person, sondern 10 von zehntausend

Und halt noch etwas drittes:

Kürzlich gelesen: IB soll Positionen gegen seine eigenen Kunden einnehmen und sie auf diese Weise barbieren. Viele tausende immer wieder ein bisschen. Und die haben viele tausende Kunden, weil sie bei Futures die günstigsten Gebühren haben.

Wozu auch sich mit Banküberfällen befassen? Eine Broker-Gesellschaft gründen ist besser und völlig legal!

Lucky
"Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
"Das Internet ist ein grosser Misthaufen...mit ein paar Perlen drin" Autor unbekannt

Bürgerrechtler

1000g Mitglied

Date of registration: Sep 13th 2006

Posts: 1,152

  • Send private message

6

Monday, April 11th 2011, 11:04pm

lucky friday

hat meiner bescheidenen Meinung nach, in wirklich allen Punkten Recht! Ich beschäftige mich seid mittlerweile über zwei Jahren mit CFD´s in der Praxis. Vorhin im Silberthread bereits bemerkt, wirklich ordentlich herumgekommen ist dabei noch nichts. Das Risiko im Einzelfall gewaltig (Spikes!). Dennoch würde es eigentlich Zeit, daß es auch hier für Trader eine kleine Thread-Ecke gäbe. Die aktuelle Diskussionseröffnung ist vielleicht etwas unglücklich. Frei nach dem Motto, sollte ich??? Macht jemand mit???

Überfällig ist eine aktuelle Trading-Diskussion dennoch, eventuell etwas abgegrenzt von Pandadlers lustigen Kurzfristideen und unseren Technikern.

Was sagen unsere technischen Kollegen (woernie/resci) oder die Moderation dazu?

Wolle´mer sowas aufmache??

schöne grüße
WIR SIND DAS GELD!

This post has been edited 2 times, last edit by "Bürgerrechtler" (Apr 11th 2011, 11:10pm)


LuckyFriday

1000g Mitglied

Date of registration: Sep 3rd 2005

Posts: 4,333

Location: CH

  • Send private message

7

Tuesday, April 12th 2011, 12:55pm

bei IB: ab 5 Mio Euro Kontowert...

...gibt es die Handelsbewilligung im EM-Markt.....

Siehe hier:
http://www.interactivebrokers.com/en/tra…p?ib_entity=llc

Das mit dem Depotwert steht nur in der e-Mail, die ich dieser Tage erhalten hatte. Man müsste seine trading permits aufwerten, und ab 5-10 Mio Euro Depotwert komme es in Frage. 'Unallocated' EM, margin etwa 10% gleich neunfach-Hebel. Wäre was für Eldo gewesen, bevor es ihn 2008 beim 'schwarzen Schwan' mit (nur) zweifach-Hebel zerrissen hatte. Die geforderte Depotgrösse hat schon was....und dann: IB sind keine Engelchen, sondern knallharte ruchlose Profis (siehe posting oben).

Also ein Derivate - Thread hätte schon was, bis jetzt war kaum Interesse. Hatte schon selten mal was geposted, fand wenig Interesse. Gelegentlich hatte ich mit Kaufabsicht eines grossen Wertes Puts auf diesen Wert verkauft. Man muss dann cash für die gesamte Allokation bereit haben, denn ausgeübt wird von einer Minute zur andern. Hatte zuletzt meine SLW auf diese Weise geringfügig verbilligt. Man hätte in den vergangenen Wochen diese Masche wohl spielen können, vielleicht geht es jetzt auch noch. Man müsste ziemlich unterinverstiert sein, sonst lohnt der Aufwand kaum. Aber oft sind kleine Werte interessanter, auf welche es (noch) keine Optionen gibt.

Lucky

PS: Damit alles nicht so negativ aussieht, könnte ja jemand mit viel Zeit Silber-Put-Scheine mit über 100k Euro Tagesumsatz heraussuchen und die WKN posten. Da würde ich meine Trinkgeldkasse opfern. Umsatz ist wichtig, sonst sind die spreads astronomisch und es verdient nur der Marketmaker.
"Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
"Das Internet ist ein grosser Misthaufen...mit ein paar Perlen drin" Autor unbekannt

maatini

10g Mitglied

  • "maatini" started this thread

Date of registration: Jul 15th 2009

Posts: 14

Location: Thailand, im Moment jedenfalls

Occupation: Bauerssohn

  • Send private message

8

Thursday, April 14th 2011, 6:55am

...gibt es die Handelsbewilligung im EM-Markt.....

Siehe hier:
http://www.interactivebrokers.com/en/tra…p?ib_entity=llc

Das mit dem Depotwert steht nur in der e-Mail, die ich dieser Tage erhalten hatte. Man müsste seine trading permits aufwerten, und ab 5-10 Mio Euro Depotwert komme es in Frage. 'Unallocated' EM, margin etwa 10% gleich neunfach-Hebel. Wäre was für Eldo gewesen, bevor es ihn 2008 beim 'schwarzen Schwan' mit (nur) zweifach-Hebel zerrissen hatte. Die geforderte Depotgrösse hat schon was....und dann: IB sind keine Engelchen, sondern knallharte ruchlose Profis (siehe posting oben).

Also ein Derivate - Thread hätte schon was, bis jetzt war kaum Interesse. Hatte schon selten mal was geposted, fand wenig Interesse. Gelegentlich hatte ich mit Kaufabsicht eines grossen Wertes Puts auf diesen Wert verkauft. Man muss dann cash für die gesamte Allokation bereit haben, denn ausgeübt wird von einer Minute zur andern. Hatte zuletzt meine SLW auf diese Weise geringfügig verbilligt. Man hätte in den vergangenen Wochen diese Masche wohl spielen können, vielleicht geht es jetzt auch noch. Man müsste ziemlich unterinverstiert sein, sonst lohnt der Aufwand kaum. Aber oft sind kleine Werte interessanter, auf welche es (noch) keine Optionen gibt.

Lucky

PS: Damit alles nicht so negativ aussieht, könnte ja jemand mit viel Zeit Silber-Put-Scheine mit über 100k Euro Tagesumsatz heraussuchen und die WKN posten. Da würde ich meine Trinkgeldkasse opfern. Umsatz ist wichtig, sonst sind die spreads astronomisch und es verdient nur der Marketmaker.
Danke für eine intessantnen und durchaus nchvollziehbaren worte zu IB, werde a mal nachforschen

du findest fast jede rt von zertis auf der stuttgarter börse, 800.000 € umsatz in DE2377, silber long

nun etws grunsätzliches - und die HSBC ist die einzige bank, welche folgendes anbietet:

Anlagezertifikate und Hebelprodukte von HSBC Trinkaus können über eine Börse oder außerbörslich gehandelt werden. Unter gewöhnlichen Marktbedingungen stellen unsere Derivatehändler für alle unsere Wertpapiere regelmäßig Kauf- und Verkaufskurse, um eine entsprechende Handelbarkeit für Sie zu gewährleisten.
Dieser als "Market Making" bezeichnete Service sorgt dafür, dass Sie als Investor oder aktiver Trader innerhalb unserer ausgewiesenen Handelszeiten die Produkte von HSBC Trinkaus handeln können, auch wenn Sie als Anleger keinen Börsenumsatz erkennen können. Die börslichen Umsätze werden durch die Börsen in Stuttgart und Frankfurt zwar dargestellt. Doch die Mehrheit der in Derivaten getätigten Umsätze findet im außerbörslichen Direkthandel statt. Daher veröffentlichen wir an dieser Stelle die getätigten Käufe und Verkäufe der letzten 60 Minuten des aktuellen Tages, inklusive Uhrzeit, Stückzahl, Preis und ausgewählten Stammdaten.
Wir schaffen durch die hier gezeigte Darstellung zusätzliche Transparenz. Damit Sie auch weiterhin den exzellenten Service erhalten, den Sie von uns erwarten.
Wenn Sie auf eines der Produkte klicken, werden Ihnen alle außerbörslich und börslich getätigten Geschäfte in diesem Produkte angezeigt.
http://www.hsbc-zertifikate.de/!GetDefaultIndexPage?sessionId=jhUoiF4LaOENyhtSHI1rX39wWMUsvM1r7Xx&Lang=D&Country=germany&#CallEx%24TimesAndSalesCallType%24sessionId%3DjhUoiF4LaOENyhtSHI1rX39wWMUsvM1r7Xx

Da ich bei cortalconsors auch einen trading account habe, kann ich im activetrader sehen, dass millionen zertis von BNP ausserbörslich über cortal abgwickelt werden - also sind die infos auf der euwxax fast wertlos
Wer mcht den ersten schritt und eröffnet einen zerti thread?
:wall: Merke: der Einstieg beginnt nach dem Crash:-)

wef

1000g Mitglied

Date of registration: Nov 6th 2005

Posts: 2,727

Location: Bayern

Occupation: Anwendungsentwickler

  • Send private message

9

Thursday, April 14th 2011, 11:48am

So was ähnliches gibt es schon:

Gewinnchance??

Ich beschränke mich allerdings auf Gold und hauptsächlich Silber und auf Optionsscheine und KO Zertis. Futures sind mir zu heiss und Optionen auf Futures zu illiquide.
Mein Ansatz ist auch nicht das kurzfristige Traden sondern der mittel- bis langfristige Kauf von Calls. Unter der Annahme dass die langfristigen Trends bei Gold und Silber die Gewinnchance hierbei stark unterstützen. Und dass der COT einem sehr gute Einstiegspunkte in Calls verrät.

Der Thread soll die (wenigen) Erfahrungen hier im Forum mit Derivaten bündeln und dokumentieren. Jeder der eigene konkrete Erfahrungen einbringen kann und will, ist herzlich willkommen.