Sunday, September 21st 2014, 2:01am

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to GoldSeiten-Forum.com. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Desertfighter

5000g Mitglied

  • "Desertfighter" has been banned
  • "Desertfighter" started this thread

Date of registration: Mar 12th 2009

Posts: 9,402

  • Send private message

1

Wednesday, August 14th 2013, 3:58pm

Bundestagswahl 2013 in der BRD!

Denke mal einen Strang zur Bundestagswahl 2013 sollte es geben, auch wenn das Endergebniss eh schon klar ist.

Auf jeden Fall werden wir, wie immer, einen Bilderberger als Regieungschef/inn bekommen.

Eine solche Wahl soll ja eine Legtimation der Herrschenden über die Unterdrückten darstellen.
Fast keine Diktatur kann aus diesem Grunde auf Wahlen verzichten.
Ob in der DDR, UDSSR, Libyen, etc. oder im dritten Reich, gewählt wurde immer, teilweise auch noch mit Wahlpflicht.

Die eigentliche Frage kann deshalb nur lauten:

Welche NWO Marionette (als Regrierungschef) darf den Meineid fürs deutsche Volk diesmal leisten?

;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Desertfighter" (Aug 14th 2013, 6:00pm)


Desertfighter

5000g Mitglied

  • "Desertfighter" has been banned
  • "Desertfighter" started this thread

Date of registration: Mar 12th 2009

Posts: 9,402

  • Send private message

2

Wednesday, August 14th 2013, 5:05pm

Quoted

84 Prozent der befragten Bürger dagegen sind überzeugt, die Politiker sagen nicht alles Wichtige bei der Eurokrise, jedenfalls nicht die Wahrheit (89 %) und dies auch noch unverständlich (82 %). Zudem glauben 71 Prozent der Menschen nicht, dass die politischen Volksvertreter sich für ihre Interessen als Bürger einsetzen – schlechte Noten für die politische Kommunikation mit den Bürgern in einem Anliegen, das diese derzeit als wichtigstes Thema in der Berichterstattung über Wirtschaft einstufen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.…die-euro-krise/

das hat aber lange gedauert, bis der Dumm-Michel gemerkt hat daß, die Politiker nicht die Wahrheit (Lügen) erzählen.

Der Wahlkampf läuft auch wohl aus diesem Grunde ziehmlich schlapp! Welcher Parteigenosse möchte schon gerne die offensichtlichen Lügen der Parteispitze verteilen?

:D

taheth

5000g Mitglied

Date of registration: Jul 22nd 2006

Posts: 10,776

Location: Schwaben / Deutsche Demagogische Deppublik

Occupation: Matrix-Flüchtling

  • Send private message

3

Wednesday, August 14th 2013, 9:31pm

Silbermünzen oder eben auch Silberbarren .... ich sag nix über die Reinheit, lol :P
Mit Verlaub, Du redest Stuss und das nicht nur in vorstehendem Beitrag. :pinch:
Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

This post has been edited 1 times, last edit by "taheth" (Aug 15th 2013, 9:38am)


silber-bug

1000g Mitglied

Date of registration: Feb 8th 2008

Posts: 1,234

  • Send private message

4

Wednesday, August 14th 2013, 9:42pm

Jaja,

bisken verstrahlt scheint mir der Tschang schon zu sein :D
Aber um auf das Wesentliche zurückzukommen, ich hatte bis letztes Jahr auf den Steinbrück gewettet :thumbsup: Aber so wie der sich selbst zerlegt und zum Voll Holm macht, wird das nix werden... Obwohl, vielleicht wählt ihn der Dumpf Michel aus Mitleid [smilie_happy]
panem et circenses

Lupus

1000g Mitglied

Date of registration: Oct 16th 2008

Posts: 3,138

  • Send private message

5

Wednesday, August 14th 2013, 10:28pm

Es gibt nur AfD. Die Piraten haben sich selbst zerlegt, andere Mini- und Stasi-Parteien sind ohne Chance oder ohne Sinn.
Also Einheitsfront oder wenigstens dran kratzen. Dank computergestützter Wahl steht das Ergebnis sowiso schon fest.
Nach normalem menschlichem Ermessen dürfte doch weder die SPD, noch die FDP überhaupt Stimmen erhalten außer die der eigenen Mitglieder, deren Verwandten und einiger Fans auf ewig. Bei den Grünen sammeln sich neben den Mitgliedern und Verwandten vermutlich noch die strengen Opportunisten, vorrangig Beamte und Schleimer der Macht. Die Linken sind traditionell "Bürgerschreck", aber schon längst in der Macht angekommen. Die Macht der Medien und die bezahlten Meinungsforscher werden letztlich die Mehrheit gleich Lemmingen zum Ziel steuern. Wichtig ist es die AfD über 5% zu bekommen und die Giftigen unter 5%. Für Deutschland.

goldtrader

1000g Mitglied

Date of registration: Sep 15th 2008

Posts: 2,992

Location: DDR 2.0

  • Send private message

6

Thursday, August 15th 2013, 6:25am

Quoted

84 Prozent der befragten Bürger dagegen sind überzeugt, die Politiker sagen nicht alles Wichtige bei der Eurokrise, jedenfalls nicht die Wahrheit (89 %) und dies auch noch unverständlich (82 %). Zudem glauben 71 Prozent der Menschen nicht, dass die politischen Volksvertreter sich für ihre Interessen als Bürger einsetzen – schlechte Noten für die politische Kommunikation mit den Bürgern in einem Anliegen, das diese derzeit als wichtigstes Thema in der Berichterstattung über Wirtschaft einstufen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.…die-euro-krise/

das hat aber lange gedauert, bis der Dumm-Michel gemerkt hat daß, die Politiker nicht die Wahrheit (Lügen) erzählen.

Der Wahlkampf läuft auch wohl aus diesem Grunde ziehmlich schlapp! Welcher Parteigenosse möchte schon gerne die offensichtlichen Lügen der Parteispitze verteilen?

:D


Der Michel denkt zwar so, wählt dennoch bei der Volkskammerwahl die Blockparteien, weil er in seinem Biedermeierschlaf 2.0 Angst vor Veränderung und der Wahrheit hat.
,,Nicht was wir sehen, wohl aber wie wir sehen, bestimmt den Wert des Geschehenen'' Blaise Pascal

störtii

1000g Mitglied

Date of registration: Apr 21st 2010

Posts: 1,503

Location: Republik der Strolche

  • Send private message

7

Thursday, August 15th 2013, 8:16am

weil er in seinem Biedermeierschlaf 2.0 Angst vor Veränderung und der Wahrheit hat.


Volle Zustimmung!

Die Gewohnheit ist das wichtigste und sei sie noch so schlecht! Da kann man soviel reden wie man will, es nützt nichts.

Es muß das Kind erst absolut vollständig im Brunnen liegen, also zu spät für alles sein, bis die Veränderung oder die Wahrheit ein ganz klein wenig akzeptiert wird.

Zitat: “Absolut obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage! Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.” (C.F. von Weizsäcker)
Ich will Freier unter Freien sein, nicht Erster nicht Knecht unter Knechten.
Von mir entdeckte Aufschrift an einem Fachwerkhaus Anno 1686.

Desertfighter

5000g Mitglied

  • "Desertfighter" has been banned
  • "Desertfighter" started this thread

Date of registration: Mar 12th 2009

Posts: 9,402

  • Send private message

8

Thursday, August 15th 2013, 12:31pm

Quoted

Berlin
Das DeutschlandDuell zur Energiewende war Teil eins der Veranstaltungsreihe von von Handelsblatt Online und Zeit Online. Für Zündstoff sorgt auch das zweite Thema: „Der Euro – Europas Meisterstück oder Europas Verderben?“. So lautet die Frage, der wir uns am Donnerstag, 22. August, widmen. Zum Duell treten an: Bernd Lucke, Chef der Anti-Euro-Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) und Ralph Brinkhaus, CDU-Abgeordneter und Mitglied im Bundestags-Finanzausschuss. Es moderiert Oliver Stock, Chefredakteur von Handelsblatt Online.

Mitdiskutieren können auch unsere Leser: Via Twitter und per Mail. Schicken Sie uns einfach Ihre Fragen, Anregungen, Diskussionsbeiträge


http://www.handelsblatt.com/politik/deut…en/8634290.html

;)

Yokai1

250g Mitglied

Date of registration: Feb 17th 2009

Posts: 497

  • Send private message

9

Thursday, August 15th 2013, 12:55pm

Die Perversion der deutschen politischen Landschaft ist in einem Wahlwerbespot von Harribbo + Gottschalk treffend zusammengefasst:

Grün (stellt grünes Gummibärchen hin): Balablabla
Rot (stellt rotes Gummibärchen hin): Blablabla
Die Schwarzen sind auch nicht mehr das, was sie mal wahren (stellt weißes Gummibärchen hin)
Am ende erklärt er: "Viel Spaß bei der Wahl", und grinst süffisant.

Fazit: Es ist an sich vollkommen bescheuert zu wählen, weil ohnehin alle nur blabla machen (Blabla = inhaltliche Leere). Aber wählen sollte man trotzdem.

DAS ist Deutschland vor der Bundestagswahl. ;(
Vier. Vier Neunen sind es. Und vier Neunen sollen es sein. DODUCO rules! ^^

Goldmohr

100g Mitglied

Date of registration: Feb 10th 2008

Posts: 247

Location: NRW

Occupation: Glück-Sucher

  • Send private message

10

Thursday, August 15th 2013, 1:25pm

Wahlwerbung in 3 Metern Höhe

Ich lese gerade:

Politiker in der "Stadt des Lichts" lächeln den Bürgern in 3 Metern Höhe am Laternenmast entgegen. An Hauptverkehrsstraßen. Eben da, wo es sinnvoll ist.

http://www.come-on.de/lokales/luedensche…he-3056313.html

Ob sie an dieser Stelle so plakativ auch noch in 4 Jahren lächeln, wage ich wirklich zu bezweifeln. Ich setze einen Krügi, daß dem nicht so ist. :(
Bier ist der beste Beweis, daß Gott uns liebt, und will, daß wir Menschen glücklich sind!

Oliver

1000g Mitglied

Date of registration: Feb 5th 2004

Posts: 1,844

  • Send private message

11

Thursday, August 15th 2013, 1:53pm

Wenigstens hängen sie diesmal die Grinsekatzen weit genug nach oben. Wäre zwar für's Volk das Beste, wenn dort keine Portraits mit sinnlosen Slogans, sondern direkt der ganze Volksvertreter hängen würde...aber das braucht noch etwas. Bei der letzten Wahl hatten sie die dämlichen Schilder so tief gehängt, daß ich dank dem total bescheuerten Radweg, für den der Bürgersteig quasi halbiert wurde, 500 Meter Limbotanz aufführen durfte und zwar jeden verdammten Scheiß Tag, bei normaler Körpergröße wohlgemerkt. Allerdings machte ich dabei immer noch eine bessere Figur, als die scheiß Radfahrer mit ihren dämlichen Helmen.

Wenigstens finden diesmal die Wahlen auf einer gesetzlichen Grundlage statt, die vom Verfassungsgericht genehmigt wurde - das ist schonmal ein wesentlicher Unterschied zu den Wahlen der Vergangenheit. In welcher Verfassung man sich befinden muß um sowas als legitim abzusegnen ist allerdings eine andere Frage, denn gemäß dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland §38 haben Volksvertreter u.a. unmittelbar gewählt zu werden, nix vonwegen Listengeschiß, wie es betrieben wird. Rechnet man es mal durch, kann man damit das Wahlergebnis nahezu umkehren...interessiert aber niemanden, also egal.

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver" (Aug 15th 2013, 2:13pm)


Theo

1000g Mitglied

Date of registration: Jun 1st 2006

Posts: 1,836

  • Send private message

12

Thursday, August 15th 2013, 5:13pm

Hallo Oliver,

Quoted

In welcher Verfassung man sich befinden muß um sowas als legitim abzusegnen ist allerdings eine andere Frage, ...
Du meintest es zwar anders, aber nach meiner Überzeugung benötigt ein Wahlsieger der BTW 2013 die Legimitation einer Wahl zur Niederschlagung von Revolten nach einem hochwahrscheinlichen Wirtschaftszusammenbruch in der nächsten Legislaturperiode zur Rechtfertigung für gewaltsame Niederschlagungen.

Mir sind die vielfältigen Kommentare unserer Politiker zur Absetzung vom ägyptischen Präsidenten Mursi durch das Militär im Gehör. Ich kann mir prekäre wirtschaftliche Situationen in unserem Land gut vorstellen. Die Menschen werden die regierende Schicht davon jagen wollen, doch ich befürchte blutigen Widerstand aus der Politik. Klingt ein wenig fantastisch, aber aus unser deutschen Geschichte ist mir das Primat der Politik wohlbekannt. Für die jüngeren Deutschen unter uns, nein ... Primat hat entgegen seiner Assoziation mit dem Wort Primaten nichts zu tun, sondern bedeutet hier "Vorrangstellung".

Eigentlich wollte ich mich zur Wahl 2013 nicht äußern, da mich das nur am Rande bei meinen Vorbereitungen für erwartete Verwerfungen im System berührt. Von einem Wahlkampf zu sprechen ist reine Blasphemie beim bisherigen, lustlosen Parteiengeplänkel. Steinbrück gibt sich die allergrößte Mühe nicht gewählt zu werden, Merkel wirkt emotionslos und erwartet den "Wahlsieg" wie ein Imperator.

Um auf den eigentlichen Sinn deines Satzes einzugehen, mir geht der "Listenmist" auch gegen den Strich, aber als Mitglied der älteren Generation halte ich sehr viel vom Verhältniswahlrecht. Mich widert ein reines Mehrheitswahlrecht an. Deshalb sind Überhangmandate überflüssig wie ein Kropf. Diese Form ergibt sich aus falsch zugeschnitten Wahlbezirken und steht in einer Linie mit seltsamen "Mehrheiten" wenn die direkt gewählten Volksvertreter Pseudomehrheiten bilden. Ich bin auch keineswegs für komische Wahlrechte mit "Panschen und Voltieren". Ihr braucht keine Angst zu haben, mich fragt keiner und Einfluß habe ich auch nicht.

Quoted

...als die scheiß Radfahrer mit ihren dämlichen Helmen.
Warte nur mal ein Weilchen, der Gesetzentwurf zum Tragezwang ist in der Schublade, das Fahrradmautgesetz soll ebenfalls in der nächsten Legislaturperiode auf das Trapez gebracht werden und an die Helmpflicht beim Fensterputzen wird auch nachgedacht. (500 Meter Limbotanz aufführen ---> Helmtragepflicht für Fußgänger?)

Desertfighter

5000g Mitglied

  • "Desertfighter" has been banned
  • "Desertfighter" started this thread

Date of registration: Mar 12th 2009

Posts: 9,402

  • Send private message

13

Thursday, August 15th 2013, 6:33pm

Ulf Kakos: Wahlbenachrichtigung ungültig zurückweisen - Ihre Aufforderung erfüllt den Straftatbestand eines Betruges und Hochverrat
http://templerhofiben.blogspot.de/2013/0…g-ungultgi.html

[smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]

uhrenfan

100g Mitglied

Date of registration: Dec 3rd 2009

Posts: 116

Occupation: Life-coach

  • Send private message

14

Thursday, August 15th 2013, 8:25pm

Öffentliche Strafanzeige gegen den Kommunistenführer Peer Steinbrück und gegen alle Staatsanwälte und Richter in Deutschland wegen des Verdachts der Strafvereitelung, Rechtsbeugung, Amtsmißbrauchs

Anzeigenerstatter: meine vollen Personalien : Herbert März, 26 Grand rue, L-9505 Troisvierges


"In die Schweiz schickt er die Kavallerie, nach Zypern die Piraten, italienische Politiker sind für ihn Clowns: Der deutsche Kommunistenführer Peer Steinbrück hat mehr als deutlich unter Beweis gestellt, dass er ein außenpolitisches Sicherheitsrisiko ist"

Wenn es nach der Schweizer Zeitung "Blick am Abend" geht, ist der ehemalige

Finanzminister Peer Steinbrück einer der "meist gehassten Menschen in

der Schweiz". Ein Foto des SPD-Politikers überschrieb sie mit der

Überschrift "Der hässliche Deutsche". Auch als "Herrenmensch" betitelte

ihn die Boulevardpresse.


Im März 2009 hatte er das Schweizer Steuergeheimnis schon einmal mit

drastischen Worten kritisiert. "Wir müssen nicht nur das Zuckerbrot

benutzen, sondern auch die Peitsche", hatte er damals gesagt. Er

verglich die Schweizer mit Indianern, gegen die man wie einst die

"siebte Kavallerie vor Yuma" ausreiten könne.



Mit Blick auf den Steuerskandal um Uli Hoeneß erneuerte der SPD-Kanzlerkandidat seine umstrittene Äußerung.

Zwei handschriftliche Sätze "Klartext", veröffentlicht auf Steinbrücks Seite

im sozialen Online-Netzwerk Facebook. "Aktuell zeigt sich, wie

mangelhaft die Bundesregierung das Steuerabkommen mit der Schweiz

verhandelt hat", steht da zu lesen. Und: "Manchmal ist Kavallerie besser

als Diplomatie."



Diese Aussagen und Parolen sind nach dem Strickmuster der Nazibesatzer
im 2.Weltkrieg, welche die "Kavallerie gegen friedliche und

rechtstaatliche Nachbarländer marschieren ließ".



Durch die Verwendung solcher damals von den Nazibesatzern verwendeten
Sprüche und Drohungen gegen Bewohner der ehemals von Nazis besetzten
Länder hat Steinbrück sich strafbar gemacht nach § 86, 86a und 89 StGb.
Die Ablehnung des demokratischen Rechtsstaates sowie der Verherrlichung
des Nationalsozialismus durch Gebrauch der gleichen Naziparolen gegen
die Hoheitsrechte rechsstaatlicher Nachbarländer wie damals die Nazi in
den besetzten Gebieten, durch einen nachnazideutschen Politiker kann
nicht länger hingenommen werden. Hier handelt es sich um sogenannte
Offizialdelikte, die Justiz war und ist verpflicht gegen Steinrück, den
Urheber solcher Naziparolen.




Aber die deutschen Staatsanwälte und Richter tun so, als hätten sie
nichts gehört, genau wie Sie damals den Nazischergen freien Lauf
gelassen hatten und sogar noch die Naziverbrecher unterstützt hatten.

Aus diesem Grund erstatte ich als Einwohner eines solchen
friedlichen ehemals von den Nazis besetzten deutschen Nachbarlandes
hiermit öffentlich Strafanzeige gegen alle

Staatsanwälte und Richter in Deutschland wegen des Verdachts der Strafvereitelung, Rechtsbeugung, Amtsmißbrauchs

und aller damit verbundenen Straftaten und Verbrechen.


Wehred den Anfängen



Denn in einem sind wir uns ja wohl unbestritten einig und derselben Meinung:

"Wären damals die grausamen Naziverbrechen nicht von den deutschen
Richtern und Staatsanwälten voll unterstützt und mitgetragen worden,
wären sie niemals möglich gewesen. Die Hauptverbrecher damals waren
Richter und Staatsanwälte, die das alles sanktioniert hatten und durch
gefällige Urteile und Rechtsprechung erst ermöglicht hatten. Wären die
Nazistraftäter sofort verhaftet und verurteilt worden, wäre all das
niemals möglich gewesen".

Daß Richter und Staatsanwälte die brutalsten aller Verbrecher und
Straftäter sind, zeigt uns nicht nur die jüngste Nazi-und
Stasi-Geschichte, sondern bereits vor 2000 Jahren wurde unser allseits
geliebter Herr und Sohn Gottes Jesus Christus, auf den die
zwielichitigen Richter heute noch so gerne bei einer Vereidigung
zurückgreifen, bereits von skrupellosen Richterstraftätern auf
bestialischste Weise ermordet.



Es stellt sich die Frage:

Sind Richter und Staatsanwälte der deutschen Nach-NAZI-, Neo-STASI-,
NSA-Ära bereits von Berufs wegen automatisch Verbrecher und Straftäter ?




Kavallerie, Kavallerie

Kann jemand Bundeskanzler werden, der wegen Nazistraftaten angeklagt ist ?

This post has been edited 1 times, last edit by "uhrenfan" (Aug 15th 2013, 8:27pm)


Desertfighter

5000g Mitglied

  • "Desertfighter" has been banned
  • "Desertfighter" started this thread

Date of registration: Mar 12th 2009

Posts: 9,402

  • Send private message

15

Friday, August 16th 2013, 11:14am

Frage an den Wahlleiter: Wie kann ohne gültiges Wahlrecht gewählt werden?
Einfach, Günstig und Schnell, aber Hocheffektiv! Erschienen bei eisenblatt.net

Das ist ein Aufruf von mir, an alle Leser. Ich habe mit jemandem aus dem System gesprochen, der an einer Stelle sitzt, die sagen wir mal schon relativ hoch ist. Ich sprach ihn auf das ungültige Wahlrecht an, und er meinte das ihm das alles bekannt sei, aber es würde trotzdem alles immer so weiter gehen, wenn das Volk nicht den Hintern hoch bekäme und sich wehren würde.

Sein Tipp, war so simpel und einfach, das ich gar nicht drauf gekommen bin…

Wenn jeder in seiner Gemeinde, Kreis, oder Kreisfreien Stadt, beim zuständigen Wahlleiter anruft und ihn darauf anspricht (Brief ist auch gut), wie denn nun ohne gültiges Wahlrecht gewählt werden soll, dann kommt die ganze Maschine zum Stillstand.
Wenn die Leute einfach sitzen bleiben, dann gehts auch immer so weiter.

Es würde schon unglaublich viel ausrichten, wenn die Leser dieses Blogs und die der befreundeten Blogs (Kulturstudio, Honigmann, Volksbetrug.net, Sommers-Sonntag, BRD-Schwindel, Kulissenriss, Lupo Cattivo, Morbus Ignorantia, Politaia usw. wie die Top100-Blogs in Deutschland) mitmachen würden, dann ist die Nummer ganz schnell am Ende.

Das Urteil vom Bundesverfassungsgericht: 2 BvE 9/11 vom 25.7.2012

Hier können Sie feststellen wer der Wahlleiter Ihrer Stadt oder Region ist - Telefonnummer und Email-Adresse ist auch zu finden! (Und kommt nicht immer mit irgendwelchen Ausreden, ihr hättet keine Zeit gehabt, oder euer Hamster wäre krank. Zeigt endlich mal ein bisschen Rückgrat!) Hier können Sie den Mustertext Widerspruch zur Bundestagswahl an die jeweiligen Wahlleiter verwenden.

http://www.politaia.org/wichtiges/frage-…gewahlt-werden/

:D :D :D