Thursday, September 1st 2016, 5:36am

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to GoldSeiten-Forum.com. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

P1x3l

2g Mitglied

  • "P1x3l" started this thread

Date of registration: Oct 18th 2015

Posts: 5

  • Send private message

1

Sunday, February 7th 2016, 9:41pm

Durchschnittliche Einkaufspreise

Hallo liebe Foristen

mich würde einfach mal interessieren wie ihr im Schnitt mit euren Einkaufspreisen liegt. wenn ich mir die Preise um 2000 herum anschaue dann wird man ja richtig neidisch :)

Vielleicht habt ihr ja auch Lust eure Werte zu posten. Sagt ja nicht darüber aus wieviel man besitzt etc.

Ich fang einfach mal an
Silber : 16,5€ / oz
Gold : 1085€ / oz (35€/g)

Vielleicht werden ja genau das später einmal super Preise sein auf die Wir neidisch zurückschauen

Gruß

This post has been edited 1 times, last edit by "P1x3l" (Feb 7th 2016, 9:42pm)


ninteno

1000g Mitglied

Date of registration: Sep 16th 2008

Posts: 1,239

  • Send private message

2

Sunday, February 7th 2016, 9:56pm

hab ich auch mal peinlich in exceltabellen mitgeführt und ausgerechnet.
interessiert mich nicht mehr, das einzige was meine tabelle noch ausspuckt ist gewicht.
auch der gesamtwert in € hat nicht mehr den stellenwert wie einst.
ich hoffe einfach nur nicht verkaufen zu müssen ...

P1x3l

2g Mitglied

  • "P1x3l" started this thread

Date of registration: Oct 18th 2015

Posts: 5

  • Send private message

3

Sunday, February 7th 2016, 10:01pm

So geht es natürlich auch. Ich gebe dir recht, dass eigentlich nur zählt wieviel g man für sein Buntes Papier bekommen hat. Schlimm nur wenn man seine Frau von EM überzeugen möchte aber ein negatives Ergebnis beim Verkauf angezeigt wird - haha

lckert

100g Mitglied

Date of registration: Jul 25th 2012

Posts: 205

Location: lüneburger heide

  • Send private message

4

Sunday, February 7th 2016, 10:16pm

durschnitt

habe vorhin eine 10 Unzen maus gekauft,

das treibt den durschnitt ganz schön hoch

goldseitenrobin

1000g Mitglied

Date of registration: Oct 7th 2008

Posts: 1,944

  • Send private message

5

Sunday, February 7th 2016, 10:20pm

Da ich vorbildlich ein Excel Register führe: Gold 894,74 EUR/Oz; Silber 20,33 EUR/Oz

Habe aber nach 2009 bei Silber viele Lunare, Pandas usw. gekauft - das war vielleicht ein Fehler, aber ich muss doch irgendwie die Sammlung voll bekommen :wall: :S ;)

Goldflöckchen

100g Mitglied

Date of registration: Jul 13th 2015

Posts: 245

  • Send private message

6

Monday, February 8th 2016, 8:45am

Bei mir liegen die Durchschnitte etwa wie beim Threaderöffner. Aber besonders bei Ag ist es schwierig einen Durchschnittspreis zu bilden. Zählen die 10 Euro- und 10 DM 625er- Gedenkmünzen mit? Wie rechne ich mit den blöden Liszt Münzen?

Und dann die schon angesprochenen Sammleraufschläge, die man teilweise mitbezahlt hat, die sich aber auch von selbst entwickelt haben. Darf man die mitzählen?

Auf jeden Fall habe ich ab 2009 meinen Grundstock zu teuer eingekauft, aber es herrschten andere Vorraussetzungen und ich hatte noch gar nichts. Dann konnte ich ab Ende 2013 bei Au und ab 2014 auch bei Ag schön nachlegen und meine Durchschnittseinkaufskurse beträchtlich senken.

Polkrich

1000g Mitglied

Date of registration: Jun 6th 2014

Posts: 1,233

Location: Mittendrin

  • Send private message

7

Monday, February 8th 2016, 9:28am

Gerade einmal nachgerechnet. Ohne die DM Silberstücke über alles hinweg komme ich auf 20,43 €/oz Silber. Angefangen im FRühjahr 2014. Allerdings mit sehr vielen Panda und PP Münzen. Das hebt den Kurs natürlich.
...judex non calculat

Silberfuchs25

100g Mitglied

Date of registration: Apr 30th 2015

Posts: 172

Location: Niedersachsen

  • Send private message

8

Monday, February 8th 2016, 10:45am

Aussagekräftig sind die Durchschnittswerte m.E. nur bei Bullionware. Wenn im Bestand Sammlermünzen oder PP-Münzen sind ist der Durchschnittwert nur irgendeine Zahl.

Beispiel: Ich kaufe mir eine 100 SFR Vrenli. Dann geht mein Golddurchschnittswert nach oben. Aber das sagt nichts über den Wert meiner Sammlung oder meinen buchmässigen Gewinn/Verlust.
Bär und Bulle können keinen Fuchs fangen.

WalterSobchack

50g Mitglied

Date of registration: Jan 6th 2010

Posts: 66

  • Send private message

9

Monday, February 8th 2016, 10:54am

Ich Pflege in meinem Programm auch noch den theoretischen Marktpreis von manchen Stücken.

Habe ich z.B. eine 10 Oz Maus gekauft, dann trage ich den tatsächlichen Kaufpreis ein - und wenn ich im Laufe der
Zeit sehe, dass der Preis am Markt deutlich ansteigt, dann trage ich hier einen halbwegs realistischen Multiplikator
zum Silberpreis ein (also sozusagen einen prozentuellen Aufschlag).

Somit habe ich immer meine tatsächlichen Aufwendungen, den aktuellen Materialwert und den theoretischen Marktwert
der Sammlung im Auge.

Bei meinen drei Andorras tut sich da aber leider nicht viel. :)

silberbuggy

250g Mitglied

Date of registration: Mar 9th 2007

Posts: 423

Location: Wo andere Urlaub machen

  • Send private message

10

Monday, February 8th 2016, 12:42pm

Ich habe zwischendurch immer mal umgeschichtet und einige Münzen nach einigen Jahren Haltedauer mit Gewinn verkauft, diese Gewinne habe ich dann in meinen Durchschnitts-Einkaufspreis eingerechnet. Hab jetzt nur noch relativ wenige Münzen, die mit Aufpreisen zu Standard-Bullion gehandelt werden.
So komme ich auf ca. 660 EUR pro Unze Gold und 14,55 EUR pro Unze Silber.
Danke: wittu, schebulski, supersammler, pp-panda, Ausraster, pibe de oro, krautkoopf, silvermike, Knucki, Frange, rübamitnsüba, SushiSushi, EM-Hamster, Magick, croupier, HeinzD, Notgeld, foerstes, Auerbach, kauka, diegodan, hansimglueck, toe, cypriot, arobat, Dr.Aurum, Silvercloud, vargas, meze, Mike-Gold, fux, zorro, silberpfau, wg68, absolute beginner, wombelchen, talerfred, PPT, Mr. Kim Tong, LuxInterior, hopy, Goldleser, Goldfuechsle, Känguru, edel-metall, zacke

Silberstaub

100g Mitglied

Date of registration: Nov 5th 2015

Posts: 209

  • Send private message

11

Monday, February 8th 2016, 6:59pm

Ich müsste mir auch mal die Mühe machen diese beiden Werte zu ermitteln.
Da sind noch viele EM aus DM - Zeiten in meinem Bestand vorhanden.
(das waren noch Preise)

Viele Grüße
Silberstaub

knölly

500g Mitglied

Date of registration: Feb 21st 2008

Posts: 535

  • Send private message

12

Tuesday, February 9th 2016, 7:38am

Ich habe zwischendurch immer mal umgeschichtet und einige Münzen nach einigen Jahren Haltedauer mit Gewinn verkauft, diese Gewinne habe ich dann in meinen Durchschnitts-Einkaufspreis eingerechnet. Hab jetzt nur noch relativ wenige Münzen, die mit Aufpreisen zu Standard-Bullion gehandelt werden

Hab ich genauso praktiziert.
Mein Durchschnittspreis: Gold 518,48 Euro.
Silber hab ich sehr wenig und glücklicherweise im Herbst 2012 die Hälfte verkauft. Dadurch unter 4 Euro.
Meine Bewertungen Knölly