Saturday, July 23rd 2016, 11:06pm

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to GoldSeiten-Forum.com. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "David M. Reymann" started this thread

Date of registration: Jan 23rd 2007

Posts: 3,028

  • Send private message

1

Tuesday, February 9th 2016, 7:57pm

Max. eigener Bargeldbestand?

Mein max. Bargeldbetrag von irgendwann

A total of 46 Votes have been submitted.

20%

<1.000 (9)

2%

1.000 (1)

7%

2.000 (3)

2%

3.000 (1)

0%

4.000

11%

5.000 (5)

0%

6.000

0%

7.000

0%

8.000

2%

9.000 (1)

9%

10.000 (4)

9%

20.000 (4)

11%

30.000 (5)

4%

40.000 (2)

4%

50.000 (2)

2%

60.000 (1)

2%

70.000 (1)

4%

80.000 (2)

0%

90.000

11%

>100.000 (5)

Bisweilen wird ja derzeit von der aktuellen politischen Sau, der Anmaßung zur Einführung einer Bargeldbezahlgrenze, geschrieben. Und gesprochen. Es wird dabei momentan ein Bertag von 5.000 Euro wohl am häufigsten genannt.

Es geht NICHT um die Absenkung der 15.000 Euro Grenze, bis zu der man unverdächtig Bargeschäfte OHNE Dokumentation seiner Personalien vornehmen kann. Es geht um eine neue und deutlich schärfere Definition.

Wen aber trifft das, wie viele und wie relevant wäre eine solche willkürliche Grenze?

Fragen wir uns mal. Umfrage ist Anonym, jeder hat eine Stimme, es geht um den maximalen eigenen Bargeldbestand von irgendwann - mit welchem man ja hätte Edelmetalle oder sonst was kaufen können. Die Umfrage läuft einen Monat.

MbG
DMR

PS: Ja, man hätte auch hier einfach nach dem Betrag fragen können, oder die Umfragewerte anders staffeln können, ja.
... neue Signatur wird geladen.

alibaba

12000g Mitglied

Date of registration: Oct 27th 2008

Posts: 13,026

  • Send private message

2

Tuesday, February 9th 2016, 8:24pm

diese BevorMundungen kennt man sonst nur aus dem Sozialismus und NationalSozialismus .... RauchVerbote ,GeldVerbote ,Vorschriften über Vorschriften ,diese Gesellschaft iss krank

mit ihre Einschrenkungen und SonderZwangsBeHandlungen , so sieht es aus im Land :D

" Geld ist Freiheit ,sie wird beschnitten durch DemokratieDiktatur " :D die Gründe sind schnell ausgemacht , RettungsPakete 'RettungsPakete'R :D

ettungsPakete :D ob GriechenLand ,Island und die vielen anderen Kulturen welche ein das Geld aus der Tasche abtanzen :D

Gruss
alibaba :D
PS: " das letzte Hemd werden sie dir auch noch ausziehen .... die Hose haben sie schon " :D
" Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

" jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

"Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

Nachtwächter

1000g Mitglied

Date of registration: Feb 3rd 2010

Posts: 1,172

Location: Südlich des Main

  • Send private message

3

Tuesday, February 9th 2016, 8:32pm

Kaum Bargeld, max. ein Jahreseinkommen.
Muß reichen für Sex, Drugs and Rock`n Roll.
Die Stasi hätte nicht subtiler gefragt :thumbdown:
Nachtwächter

Lupus

5000g Mitglied

Date of registration: Oct 16th 2008

Posts: 5,417

  • Send private message

4

Tuesday, February 9th 2016, 8:54pm

Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 - 1805)
Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles, was diesen Untergang beschleunigt. Jean Paul Sartre (1905 - 1980)

Ladiba

31g Mitglied

Date of registration: Sep 5th 2010

Posts: 31

Location: Sachsen-Anhalt

Occupation: Techniker

  • Send private message

5

Tuesday, February 9th 2016, 8:57pm

Sehr geehrter Herr Reimann,

da Sie ein MOD sind muss ich wohl vorsichtig formulieren. Aber ich versuch´s mal.

Ihre ständigen Umfragen erwecken in mir den Glauben, dass Sie eine Art von Marktforschung betreiben.
Nicht mehr und nicht weniger.
Ich weiß nicht bei wie vielen Firmen Sie als Berater tätig sind und demzufolge für diese Firmen arbeiten.
Aber das kann man doch besser oder unauffälliger machen.
Wir, in diesem Forum sind doch alles intelligente Menschen.

Können Sie eigentlich irgendwie beweisen das es anonym abläuft?
(Außer versprechen)

Ich habe mal mehr als 100.000 angeklickt.
Habe aber soviel Geld noch nie gesehen. Ich glaube kaum das solche Umfragen repräsentativ sind.
es kann doch jeder schreiben was er will.


Sorry, aber das musste ich mal loswerden
vielleicht dankt ja der ein oder andere ähnlich und traut es sich nur nicht zu schreiben.



Viele Grüße
Das Leben ist eines der härtesten
_________________________________

erfolgreich gehandelt mit: absolute beginner, Andreas, einunze, goldmeier, Goldene Zeiten, Remus, Goldleser, vatapitta, Silbersüchtig, ceca2000, Bonus Maximus,
Vajra, Matze


Meine Bewertungen

tut.anch.amun

Moderator

Date of registration: Oct 1st 2008

Posts: 9,442

Location: Rheinland

Occupation: Überlebenskünstler

  • Send private message

6

Tuesday, February 9th 2016, 9:07pm

Denke auch, so ungefähr ein Jahreseinkommen sollte ausreichend sein, das sieht bei jeden natürlich anders aus und ist bissi relativ zu sehen, unabhängig davon was die Politikvögel wieder verzählen.

Wünsche
...einen goldigen Tag
Tut
"Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"

Opa Knack

50g Mitglied

Date of registration: Nov 12th 2009

Posts: 91

  • Send private message

7

Tuesday, February 9th 2016, 9:10pm

...Einführung einer Bargeldbezahlgrenze...
...es geht um den maximalen eigenen Bargeldbestand von irgendwann - mit welchem man ja hätte Edelmetalle oder sonst was kaufen können...

Ich versteh' die Frage erst gar nicht. Was hat ein Bargeldbestand mit einer Bargeldbezahlgrenze zu tun? Sollte es je verboten werden, Beträge über 5.000 € bar zu bezahlen (und darum ging es bei der Sau im Dorf), heißt das doch nicht, daß es verboten sein wird, mehr als 5.000 € in bar zu besitzen, oder? Letzteres wäre natürlich richtig übel, halte ich aber für nicht durchsetzbar.

tut.anch.amun

Moderator

Date of registration: Oct 1st 2008

Posts: 9,442

Location: Rheinland

Occupation: Überlebenskünstler

  • Send private message

8

Tuesday, February 9th 2016, 9:32pm

Es geht NICHT um die Absenkung der 15.000 Euro Grenze, bis zu der man unverdächtig Bargeschäfte OHNE Dokumentation seiner Personalien vornehmen kann. Es geht um eine neue und deutlich schärfere Definition.

Das ist allerdings die logische Konsequenz wenn man darüber nachdenkt, wenn man nur noch Bargeschäfte bis 5k tätigen dürfte werden Barbeträge oberhalt selbstverständlich sofort verdächtig...das ist ja Sinn dieser Geschicht, genauso wie die 500er abzuschaffen. Es gilt um die maximale Kontrolle dabei!!!
Wer a) sagt muss auch b) akzeptieren... defakto wirds dazu führen das die 15K Grenze auf ein 1/3 abgeschmolzen wird 8|
Also vorerst...und dann halbiert mans sicherlich noch mal :D
Wünsche
...einen goldigen Tag
Tut
"Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"

Opa Knack

50g Mitglied

Date of registration: Nov 12th 2009

Posts: 91

  • Send private message

9

Tuesday, February 9th 2016, 9:44pm

...wenn man nur noch Bargeschäfte bis 5k tätigen dürfte werden Barbeträge oberhalt selbstverständlich sofort verdächtig...
Ah so, dann erst. Und ich dachte immer, man würde sich heute schon verdächtig machen, wenn man mit 5, 10, oder 15 Mille in der Tasche rumläuft. Onkel Dagobert hatte immer 'ne Million im Zylinder verstaut. Aber das war ja auch noch zu Taler-Zeiten.

LuckyFriday

5000g Mitglied

Date of registration: Sep 3rd 2005

Posts: 5,285

  • Send private message

10

Wednesday, February 10th 2016, 8:04am

Cui bono? Wem nützt es?

Eine solche Befragung ist vom Standpunkt der Statistik aus Schrott:

1. nicht repräsentativ (extreme Selektion)
2. zu geringe Zahl von Antworten
3. Wie soll den die Grundgesamtheit sein?? Aktive Mitglieder? Freigeschaltete Mitglieder? Angemeldete nicht freigeschaltete Mitglieder?

Ausserdem frage ich mich, ob hiermit etwas Gutes getan wird. Es könnte allenfalls dazu dienen, ein Argument dafür zu liefern, neben Bargelbesitz Edelmetallbesitz auch noch zu verbieten! Ich überlasse das der Fantasie der der wirklichen Staatsfeinde, dies auszuformulieren.

Ich meine, man sollte mit potentiell sensiblen Daten möglist Zurückhaltung üben.

Gruss,
Lucky
"Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)

  • "David M. Reymann" started this thread

Date of registration: Jan 23rd 2007

Posts: 3,028

  • Send private message

11

Wednesday, February 10th 2016, 10:58am

@LuckyFriday
Nun, es kann uns hier einen kleinen Einblick in das direkte Umfeld geben. Wenn eine viel größere Plattform mit einem anderen oder ohne Fokus das mal in ihr Umfrageprogramm aufnimmt - sehr gerne. Kenne ich noch nicht. Gehen wir also mal in die Vorleistung und machen etwas auf Offenheit, also die die sich trauen.

Ich bin im Übrigen der Meinung, dass man für eine Sache die einem wichtig ist schon auch einstehen sollte.

@tut.anch.amun
Es geht um eine neue Definition. Um das Verbot vorn Zahlungen ab Summe x. Das ist bislang überhaupt nicht gegeben, diese Definition, diese Kriminalisierung.

MbG
DMR
... neue Signatur wird geladen.

tut.anch.amun

Moderator

Date of registration: Oct 1st 2008

Posts: 9,442

Location: Rheinland

Occupation: Überlebenskünstler

  • Send private message

12

Wednesday, February 10th 2016, 10:29pm

@tut.anch.amun
Es geht um eine neue Definition. Um das Verbot vorn Zahlungen ab Summe x. Das ist bislang überhaupt nicht gegeben, diese Definition, diese Kriminalisierung.

Kommt des nicht damit automatisch?
So wie ich dieses Land inzwischen kenne...es kommt immer schlimmer als man erstmal denkt, es ist in der Hinsicht sogar ein logischer nächster und unmittelbar folgender Schritt wenn man die Barzahlungsgrenze setzt, die setzt man dann doch überall, ansonsten wäre es doch sinnbefreit oder?
Es geht eigentlich nur um Kontrolle und lückenlose Nachvollziehbarkeit dabei und damit wird auch die 15 k Grenze für EM-Käufe fallen, natürlich.
Dennoch kann man sicherlich in Zeiten negativer Zinserträge mehr Bargeld bunkern als das "Gesetz" es vorschreibt... Du kannst se nur nicht am Stück in Unlauf bringen...übrigens etwas was einige Spaßkassen schon länger praktizieren...wolle Bargeld??? Gerne, aber dann ca. 3 Tage vorher anmelden...sonst nix mehr ;(
Op deitsch gsagt...völlig wurst ob Du Geld aufa Kante hast oder net...passiert was ernsteres im Geldsystem kommst nicht mehr ran...Bank pleite, Geldi futsch
Ja iss doof... shit happens...und wenn man Barkäufe auch noch einschränkt hast gleich das Dilemma anna (oh Anna :love: ) anderen Stelle, da hast zwar de Penunsen schön gebündelt wirst sie aber auch nicht sofort los in reale Werte (im aktuellen Fall begrenzt bis 5 k) gefickt eingeschädelt denke dazu... langsam haben wir damit alles zusammen um einen Reset im Währungsbereich zu machen wo kaum noch einer so richtig rauskommt, daran schon mal gedacht?
Also die Welt wie ich sie kenne ist bös...da muss man aufpassen wenn man nicht unter die Räder kommen will.
Wünsche
...einen goldigen Tag
Tut
...ja, ich bleib dabei... alles sinnig verstückeln, nie alles auf ein Pferd setzten ;)
Von daher, ich bleibe mal bei max einem Jahresgehalt netto in bar, mehr besser wohl nicht.
"Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"

Opa Knack

50g Mitglied

Date of registration: Nov 12th 2009

Posts: 91

  • Send private message

13

Thursday, February 11th 2016, 6:51am

...mehr Bargeld bunkern als das "Gesetz" es vorschreibt...
:hae: Es war nie die Rede davon, ein gesetzliche Höchstgrenze für den BargeldBESITZ einzuführen. Die gibt es auch in keinem anderen europäischen Land, nur Höchstgrenzen für Bargeldzahlungen und das Mitführen von Bargeld bei Reisen. Trotzdem ist und wird es nie verboten sein, innerhalb D mit so viel Bargeld in der Tasche rumzulaufen und zuhause soviel Bargeld zu bunkern wie man möchte. An diesem Recht zu rütteln wäre ein echter Aufreger, eine Bezahlobergrenze als eine Besitzobergrenze zu interpretieren erscheint mir ein wenig hysterisch.

LuckyFriday

5000g Mitglied

Date of registration: Sep 3rd 2005

Posts: 5,285

  • Send private message

14

Thursday, February 11th 2016, 1:04pm

Im Hinblick auf eine u.U. eventuell vielleicht irgend wann einmal mögliche Währungsreform (aber doch nicht jetzt gleich, wo denkt ihr denn hin!!) könnte es u.U. vll. etc. nicht unbedingt das superoberklügste sein, überhaupt Bargeld zu bunkern ohne einen lückenlosen Herkunftsnachweis bis zum dritten Vorbesitzer, weil man es sonst u.U. vll. nicht in neue "Währung", die dann wieder lange währen wird, bis sie u.U vll. etc. nicht mehr währt, äh, wo bin stehen geblieben und wo will ich hin, umverbrennen, willsagen, umtauschen könnte.
Vorsicht, der Schreiberling ist bekennender VT-ler und präsenil (ganz im Gegensatz zu Opa, der sich luzid und glasklar ausdrückt)! Oh, wo habe ich schon wieder meine Brille hingelegt?

Gruss!
Lucky
"Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)

This post has been edited 1 times, last edit by "LuckyFriday" (Feb 11th 2016, 2:15pm)


Smithm

1000g Mitglied

Date of registration: Jun 18th 2009

Posts: 2,840

  • Send private message

15

Thursday, February 11th 2016, 1:11pm

Trotzdem ist und wird es nie verboten sein, innerhalb D mit so viel Bargeld in der Tasche rumzulaufen und zuhause soviel Bargeld zu bunkern wie man möchte.
Kannst Du mir das schriftlich geben [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]

Gruß

Smithm
„Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
Carl J. Burckhardt