Monday, December 22nd 2014, 7:21pm

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to GoldSeiten-Forum.com. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Spica

500g Mitglied

  • "Spica" started this thread

Date of registration: Apr 2nd 2004

Posts: 885

Location: Deutschland

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

616

Friday, October 7th 2005, 9:00am

Afrikanisch-europäische Sprachbarrieren

@resistenz
So etwas nennt man in der Kunst: Schöpferische Pause. Gäbe es eine solche nicht müßte man an sein Gegenteil denken - Akkordarbeit. Und manchmal muß man Dinge wirken lassen.
Ist doch auch mal schön nichts zu tun, oder? Und ich für meinen Teil genieße die parasympathische Rückwelle und warte auf Gedanken.

Zudem warte ich auf Beiträge von Threadteilnehmern, die sich im Vorfeld der Wahlen mit ihren Erkenntnissen brüsteten und uns hier über das Wahre zu belehren suchten wie Silberbeerli

Quoted

Selbst 3 parallelgeschaltete Spica-Hirne würden das nicht ermessen können
Starke Töne!
oder auf Wellastras Ergebnisse wie seiner "Oszilatoren Überprüfung".

Quoted

Wechselwirkungen zu anderen Oszillatoren sollte man von vornherein nicht ausschließen, sondern herausfinden, wie stark diese Wechselwirkungen sind.
Also, welche, und wie stark sind sie denn?

Mir kommt es dabei eher so vor, als ob manche Astroschreiber den Thread hier nur benutzten um auf sich aufmerksam zu machen. Und was bringen sie dann selbst außer Heisser Luft.?

@edelman
Zu Goethes Maximen hier meine Reflexion

Quoted

"Die Gedanken kommen wieder, die Überzeugungen pflanzen sich fort;
die Zustände gehen unwiderbringlich fort."
GOETHE Maximen und Reflexionen

Klar das er das schreiben mußte, hatte auch nen Skorpion Asz, also Über-zeugungen, keine Zeugungen also und noch weniger Gedanken. Über-Zeugungen pflanzen sich aber nicht fort, sondern nur Zeugungen als Gezeugtes. Überzeuger wie er selbst sind zeugungslos, deshalb wirken noch heute seine Maximen als Über-zeugungen fort - mit dem Ergebnis - unsere Zeugungen verhindernd. Klaro? lustig aber ernst gemeint. Ich halte es da lieber mit den Unterzeugungen. Einer Wortbildung die es zwar nicht gibt, warum eigentlich nicht, denn wo´s ein Über gibt sollte es ein Unter auch geben. Aber an dieser Wortbildung wird die Dummheit des Begriffs Über-zeugung stattt Zeugung erst erkennbar.
So findest du in meinem Geschreibse wenig wenn gar keine Über-zeugungen sondern lediglich Zeugungen. Der Leser dann übernimmt die Aufgabe des Zeugen, der nicht über-zeugt, also nicht über-redet wurde, sondern bezeugen kann - was wann, wie war und wer wann, was gesagt hat. Ja, ja die Sprache.....

Manchmal werden oder wurden bestehende Worte und Werte halt überrannt, wie derzeit die europäische Grenze in Spanien oder auf Lampedusa. Wer Lust hat und Muse kann ja mal über das Bild der Europa nachdenken die auf nen goldenen Stier reitet und über den Zusammenhang, das derzeit der Mars im Stier steht. Warum? Na wegen dem Bildgleichnis des Stieres halt. Offensichtlich wird hier und jetzt das Stierthema der "Festung und Grenze" angesprochen. Festung Europa. Woher kenn ich nur diesen Begriff?? Hm? Sicher nicht aus Spenglers Werk: Der Untergang des Abendlandes.
Astrologische Zeitanalysen und Terminplanung
Landschaften der Zeit: spica

This post has been edited 1 times, last edit by "Spica" (Oct 7th 2005, 9:03am)


resistenz

100g Mitglied

Date of registration: Aug 20th 2005

Posts: 215

Location: deutschland

Occupation: dies und das ;)

  • Send private message

617

Sunday, October 16th 2005, 8:15pm





:rolleyes:
Morgen werde ich mich ändern.
Gestern wollt ich es heute tun ;)

kalle14

1000g Mitglied

Date of registration: Mar 14th 2004

Posts: 1,776

Location: Provinz Preussen

Occupation: nichtsnutz

  • Send private message

618

Sunday, October 16th 2005, 9:38pm

resistenz,

gönnen wir ihm diese Pause,ist doch herrliches Segelwetter,und nächsten Monat muss das Boot raus ;)

Aber was braut sich denn hier zusammen?

Putin lässt Rice abblitzen ?(

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,380059,00.html

Grüsse

kalle

This post has been edited 1 times, last edit by "kalle14" (Oct 16th 2005, 9:39pm)


kalle14

1000g Mitglied

Date of registration: Mar 14th 2004

Posts: 1,776

Location: Provinz Preussen

Occupation: nichtsnutz

  • Send private message

619

Monday, October 17th 2005, 12:07pm

Hallo

wenn ich persönlich etwas anderer Meinung bin,Edel Man,aber hier der neue Publava,interessant!!

Der dritte Weltkrieg hat bereits begonnen!

http://www.financialsense.com/stormwatch/update.htm

Grüsse

Kalle

Edel Man

Gold & Silberbug Moderator

Date of registration: Jul 7th 2005

Posts: 24,306

Location: D - NS

  • Send private message

620

Monday, October 17th 2005, 2:21pm

kalle14

Danke für den sehr lesenswerten Artikel.

Die Folgen sind kaum auszudenken,wenn es in den Krisenherden wirklich brennt!

Das alles hat mich bewogen,in Ölwerte fernab dieser Regionen zu investieren.

Grüsse
"Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." ... Jesse Livermore

Alphöttä

250g Mitglied

Date of registration: Jul 31st 2004

Posts: 464

Location: Schweiz

Occupation: war Arbeiter wie jedermann/frau

  • Send private message

621

Tuesday, October 18th 2005, 5:48pm

Wahlen

@ Spica

es scheint dass es Merkel geschafft hat. Ich denke , dass Madame Merkel als Kanzlerin einer grossen Parteiengemeinschaft genau in diese Zeit passt mit ihrem Neptun am MC. (nicht fassbare, ungenaue , nicht durchschaubare , diffuse Bestimmung) R.Müntefering schreibt in einem Beitrag sogar vom Hungergrad wo wir in den nächsten 3 Jahren daraufsteuern (2°Ju) und es solle Chaos ausbrechen . Nach dieser Version würde ja eigentlich Madame Merkel mit ihrem Neptun am MC auch passen. Was denkst Du ? Hast Dich ja herzlich wenig zu diesem Thema geoutet. Aber sonst sind Deine Beiträge grosse Klasse. Zwischenzeitlich mal ein ganz herzliches "Dankeschön" von meiner Seite .

Gruss von der Alp

Spica

500g Mitglied

  • "Spica" started this thread

Date of registration: Apr 2nd 2004

Posts: 885

Location: Deutschland

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

622

Wednesday, October 19th 2005, 12:09pm

RE: Wahlen

@alphötta
Den Zusammenhang kapiert ja eh nur der, der diesen Treat verfolgte.
Ad1. Merkel ein Krebs.....ich dachte immer sie sei eine Kartoffel. ( vor der Wahl, hier irgendwo im threat )
Ad2. Es gibt Kartoffelbrei.

Was gabs?: Kartoffelbrei. Ne Kanzlerin ohne Macht und Mehrheit. Da werden die eh langen Mundwinkel vom übersäuerten Magen noch länger.
Zu R.M alias M.R.: Na da braucht er ja keine Angst vor haben, vor diesem 2° alias Hungerlinie, denn schließlich ist er ja echt katholischm - wie sein Vorbild..
Astrologische Zeitanalysen und Terminplanung
Landschaften der Zeit: spica

kalle14

1000g Mitglied

Date of registration: Mar 14th 2004

Posts: 1,776

Location: Provinz Preussen

Occupation: nichtsnutz

  • Send private message

623

Monday, October 24th 2005, 8:35pm

RE: Wahlen

Hallo Goldfreunde,

zum 76.Jahrestag des 24 Oktober 1929!!

interessantes und lesenswertes Posting aus dem EW Forum.

Hier der Link dazu.

http://f17.parsimony.net/forum30434/messages/336388.htm


Spica?

wie wäre es mit einer Pause von der Pause?? ;)


Grüsse

Kalle

Spica

500g Mitglied

  • "Spica" started this thread

Date of registration: Apr 2nd 2004

Posts: 885

Location: Deutschland

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

624

Tuesday, October 25th 2005, 8:13am

Bernakes Ernennung

@kalle
Ja, der 76. Jahrestag des 24.te Oktober.
Momentan sind ja alle von Bernakes Ernennung zum zukünftigen FED chairman von den Socken. Bis...wahrscheinlich bis irgend so ein Zeitungsfritze bemerkt: "Oh, war da nicht etwas - am 24. Oktober" Achja, war ja der xy Geburtstag der Grossen Depression, um dann festzustellen - und ausgerechnet an diesem Jahrestag ernennt GWB den neuen Notenbanker der USA. Welch günstige Querverbindung. Hat irgendetwas vom 09.November hier in Deutschland. Auch dieses Datum muß irgendwie übertüncht werden. So wird es dann wohl auch diesen am 13.12.1953 in Augusta/Georgia geborenen Economisten ergehen, wenn sich die positiven Vorzeichen ändern.
Was ist das für ein Mann, wie agiert er?
Was läßt sich von einem Menschen mit "Sternbild" Schütze berichten?
Was bedeutet diese Querverbindung von Bernakes Sonnenstand in 21°26´Schütze zum AC des Dollarhoroskops?
Welche unbewußten Strömungen beeinflussen seine Entscheidungen?
Was kann man aussagen über einen Schützen, mit Mond in den Fischen? Werden seine Äußerungen genauso rätselhaft sein wie die seines Vorgängers?

Nun ja, das alles sind Fragen die die Börsianer bewegen könnten. Und interessant scheint mir die Konstellation Ende Waage Anfang Skorpion zu sein. Auf wenigen Graden konzentrieren sich dort, beim Stand der laufenden Sonne und des laufenden Jupiters, die Mars/Neptun Verbindung bei 25,5° Waage, sowie der 10° Grad entfernte Saturn in 05° Skorpion, deren Halbsumme damit bei ~ 00° Skorpion fällt., jenem Tierkreispunkt auf dem gerade diese Woche sich Jupiter finden läßt.
Ich denke ich schrieb darüber etwas am Anfang des Jahres, als ich den zeitlichen Übergang des Jupiter aus der Waage heraus in den Skorpion hinein zu fassen suchte. War irgend etwas mit Zinsanstieg, denke ich. Wer hat Lust mal nachzusehen was es ganau war? Dann könnten wir das aktuelle Geschehen unter diesen Gesichtspunkt betrachten.

Bernakes Äußerung indes irritert ein wenig: Er soll vor einiger Zeit geäußert haben, dass es sich mit der Wirtschaft um ein reperaturbedürftiges Auto handelt, dass man reparieren muß, während der Motor läuft????
Das sagt viel, zu einem, das er sich als Mechaniker versteht zum anderen die Wirtschaft selbst für reperaturbedürftig hält. Aber typisch amerikansich ist das nicht. Denn wer repariert schon gerne einen schrottreifen Wagen, wenn er sich einen neuen kaufen könnte? Doch nur der, der sich keinen neuen Wagen leisten kann.. Das zumindest muß ihm bewußt sein.
Schlechte Aussichten also für die Automobilindustrie? Könnte man meinen.
Astrologische Zeitanalysen und Terminplanung
Landschaften der Zeit: spica

resistenz

100g Mitglied

Date of registration: Aug 20th 2005

Posts: 215

Location: deutschland

Occupation: dies und das ;)

  • Send private message

625

Wednesday, October 26th 2005, 10:12am

hmm...ich hatte gerade lust ;)

meinst du diesen abschnitt?:


Dazu folgendes.
Der Planet Uranus bewegt sich in 84 Jahren einmal um den gesamten Tierkreis. Er wird also in den oben beschriebenen 85 Jahren in etwa dort wieder stehen wo er heute 2004 steht, nämlich Anfang Fische, was auch immer das heißen mag.
Zieht man von heute 2004/2005 diese 84 jahre ab, so erhält man zwar kein exaktes Datum aber einen zeitraum um ~ 1921 damit auch einen Inhalt und demnach auch einen ähnlichen Zeitgeschmack. In Deutschland roch es um 1921 nicht nur nach Inflation; es herrschte Inflationsgefahr und so trafen sich die damaligen Regierungschefs 1922 auf der Währungskonferenz in Genua. In Deutschland gipfelte das Währungschaos in der Währungsreform vom 15.November 1923. Folgt man nun den Lauf des Uranus durch die Zeit und zieht von 1921 wieder diese besagte 84 Jahre ab, so gelangt man in die Zeiträume um 1837. An dieser Stelle möchte ich an den 1.ten Bankrott der USA erinnern, der in den Geschichtsbüchern mit folgenden Datum angegeben ist: 20.03.1837.
- 20.03.1837 Uranus in 05°54´ fische / Bankrotta USA
- 15.11.1921 Uranus in 05°54` fische / Bankrotta DR
- 10.02.2005 Uranus in 05°54` fische / Bankrotta ???
- 2089 Uranus in 05°54´ fische

Nimmt man diesen Uranus, der in jedem Tierkreisabschnitt etwa 7 Jahre verbleibt ( 84:12=7 ), etwa als Stundenzeiger einer überproportianalgroßen Uhr, so weiß man was die Uhr geschlagen hat. Es riecht nach dem schiefen Turm von Pisa, nach einer Währungsreform, Bankrott und Inflation. Die größeren Minutenanzeiger indes, wie etwa Jupiter, der für einen Umlauf ca 12 Jahre benötigt und demgemäß alle Jahre den Hintergrund wechselt, verweist den Betrachter auf die genauere Zeit indem er durch den Tierkreishintergrund des Skorpion verläuft wie zwischen 1922/ 1923, denn dort lagern nach meinen Recherchen im Sinne der "fremden Bestände - Haus 8 " die Schuldverschreibungen mit ihren Zins und Zinseszinslasten - die Verbindlichkeiten.
Morgen werde ich mich ändern.
Gestern wollt ich es heute tun ;)

Oxmen

100g Mitglied

Date of registration: Jun 8th 2004

Posts: 181

  • Send private message

626

Wednesday, October 26th 2005, 10:34am

Vermute eher diesen hier, vom 02.01.05

Wir blicken also zunächst einmal in die Vergangenheit um für die Zukunft Näherungswerte zu erhalten.
2005
· Saturn wechselt den Hintergrund und geht vom Krebs am 17.07.05 heraus, hinein in den Löwen. Dies war zuletzt im Juni 1976 der Fall, wie auch 30 Jahre vorher im August 1946 sowie im July 1917. Denkwürdig sind diese Zeiträume insofern als sie einen unsichtbaren Zusammenhang offenbaren, etwa in Bezug auf die Feindstaatenklausel der USA, die am 06.Okt.1917 als Gesetz den Kongress passierte. ( s. hierzu: J.A. Staiger – „Kapitalanlagen sicher in Amerika“ Goldseiten )
· Jupiter gelangt am 26.Okt.2005 in den Bereich Skorpion, auch er wechselt den Hintergrund wie alle 12 Jahre: Nov.1993, Dez 1981, Jan.1970 und unterstreicht einen Zeitraum, der mit stark steigenden Zinsen einher gehen dürfte und den Goldpreis in ungeahnte Höhen katapultieren wird. Hier kommen dann die japanischen Banken ins Spiel.
· Mars: Achja, unser lieber Freund, der Mars. Er ist in diesem Jahr mal wieder mit einem kleinem R versehen, was besagt, das er wie alle 2,5 Jahre auch in diesem Jahr eine rückläufige Phase passiert und den Bereich indem dieser Rücklauf geschieht ganz besonders hervorhebt. Okt.05 – Mitte Dez.05. Der Rücklauf fällt in den ´Stier´ jenem mythischen Symbol auf dem die schöne Europa entführt wurde. Womöglich wird Fidel Castros Kuba den Blick der Weltöffentlichkeit auf sich ziehen wie im Okt. 1958. Genau so, wie die Bildung eines Stahlkartells in Europa ins Gespräch kommen könnte und dem gemäß, die Stahlpreise extrem anziehen dürften, weil die Bestände ( Stier ) verzehrt ( Mars ) sind. Auch hier lohnt ein weitere Blick zurück und man wird erkennen, das Mars genau dann im Stier das letzte mal rückläufig war, als von Sept.-Okt.-Nov. 1973 in Europa die Ölkrise uns autofreie Sonntage bescherte und eine Energiekrise auslöste. Damit ist in dieser Zeit verstärkt zu rechnen. Das Öl wird also noch teuerer werden. ( Hierzu: Mars – die unsichtbaren Zyklen des roten Planeten. Spicapress ) Ergänzend sollte man diesen Blickwinkel mit dem Artikel kombinieren.
» 03.01.05 | Die nächste Krise: Persien im Visier der USA (PDF) - von Dr. Bruno Bandulet
Das aber schadet den US boyz nur wenig. Denn wer in seinem Keller eine Notenpresse stehen hat, diese Tag und Nacht läuft und die damit beschäftigt ist Papierdollars zu drucken, dem dürften die Preise für das kostbare Öl ziemlich wurscht sein, genauso wie eine Dollarkrise. Ganz anders bei Europäern und Asiaten, denn noch müssen sie um Öl zu erhalten ihre Währung in fremde Währung umtauschen. Noch! Gleichzeitig aber sinkt der Wert des Dollars immer mehr und nagt an den Devisenbeständen und Währungsreserven dieser Staaten und Staatengebilde. Ob dies auf Dauer gut geht?
Dem Spekulanten indes bieten sich gerade in chaotischen Zeiten zahlreiche Möglichkeiten.

Spica

500g Mitglied

  • "Spica" started this thread

Date of registration: Apr 2nd 2004

Posts: 885

Location: Deutschland

Occupation: Freiberufler

  • Send private message

627

Wednesday, October 26th 2005, 11:21am

Des Teufels General

@resistenz
Nein, ich meinte eigentlich den hier, den ich Anfang dieses Jahres setzte, macht aber nichts, denn wie ich sehe ist ja auch in dem von dir zitierten Ausschnitt , dieser Abschnitt - also Jupiter im Skorpion - angesprochen. Jetzt betreten wir also, könnte man sagen die heissere Vorlauf Phase zu den beschriebenen Übergangsphänomen 2006/2007.

Quoted

· Jupiter gelangt am 26.Okt.2005 in den Bereich Skorpion, auch er wechselt den Hintergrund wie alle 12 Jahre: Nov.1993, Dez 1981, Jan.1970 und unterstreicht einen Zeitraum, der mit stark steigenden Zinsen einher gehen dürfte und den Goldpreis in ungeahnte Höhen katapultieren wird. Hier kommen dann die japanischen Banken ins Spiel.


Damits auch gleich jeder bemerkte, zog das Gold ja gestern beim Übergang schlagartig um 7,00 Dollar an. Begründet wurde dieser Anstieg mit Bernakes Stil. Habe mir weiter ein wenig die Zeit vertrieben um diesen Kerl alias Schütze ( dessen Uhrzeit ich noch nicht weiss ) genauer zu betrachten. Er hat also am selben Tag Geburtstag wie die Maler M.Coütaud, P.Girard, der Schauspieler Kurt Jürgens sowie der Schriftsteller R. MacDonald und Heinrich Heine. Offensichtlich sucht Bush einen Notenbankchef der gerne Bilder malt mit Figuren aus dem Buch von Karl Zuckmeiers Roman:
Des Teufels General.
Vom Typus her würd ich den Bernake in etwa wie Heine definieren: Zwischen Romantik und Realismus. Ein Träumer also, der aufgrund der Realität nicht richtig zu träumen wagte. Sonst wäre er ja nicht WirtschaftProfessor an einer Uni geworden. Insofern eine gefährliche Mischung.
Das man den Schützen den Drang zu Expansion nachsagt wird sich auch bei ihm zeigen. Er wird also aufgrund seines Naturells sein Ressort gemäß seiner Vorgabe erweitern und ausbauen. Das aber bedeutet ja dann, dass er kaum daran denken wird, die Dollardruckerpressen weniger zu bedienen. Im Gegenteil. Er wird wahrscheinlich alles daran setzen weiter zu expandieren. Wohin das führen soll oder wird ist ja bekannt. Nichts ist mit erdiger Ordnung und Haushaltsdisziplin. Wenn wir eine solche erwarten dürften dann hätte der zukünftige schon ein für seine Sparsamkeiten bekannte Zeichen wie Stier-Jungfrau-oder Steinbock sein müssen. Ist also nicht, sondern ein Feuerzeichen ( Schütze ) das man als expansiv bezeichnet und auf seine Umgebung Optimismus ausstrahlt. Der ist ja hier auch notwendig, finde ich. Nimmt man das Feuerelement nach dieser Reihenfolge seines auftretens, also: Widder-Löwe-Schütze und setzt dafür die einfachen Worte
Aufstieg -Höhe- Fall ein, kombiniert es wie ich es mache mit: Funke-Feuer-Glut, so wird deutlich, das wir es mit dem Endstation eines optimistischen Prozesses zu tun haben werden. Höchst instabil und unruhig also. Natürlich träumt dieser Bernake, wie wohl ein jeder es tut, aber er träumt noch ein bisschen mehr, mit seinem Mond in den Fischen, was mich an die Worte des Dichters - war es Novalis? - erinnert: "Wir beginnen zu erwachen, wenn wir träumen das wir träumen" Na denn., träumt weiter. Sweet Home Alabama.

Weiter habe ich mir den Scherz erlaubt das kostenlose Computerprogramm bei www.Astro.com zu bedienen. Habe dessen Daten eingegeben und dessen zukünftige Transite - also Zeitinhalte ausdrucken lassen., die ich hier wiedergebe.
1. Saturn Quadrat Saturn:

Überprüfen, was funktioniert
Ende August 2005 bis Ende Mai 2006: Jetzt beginnt eine wichtige Periode, die verschiedene Aspekte des Lebens und Erlebens testet, besonders solche, die seit ungefähr sieben Jahren bedeutsam sind. Sehr oft wird dieser Einfluß als eine Art Identitätskrise erlebt, in der Sie das eigene Tun in Frage stellen. Auch in bezug auf Ihr Selbstvertrauen könnten Sie eine Zeit der Prüfung durchmachen. Sie fürchten, falsch gehandelt oder sich zu Dingen verpflichtet zu haben, die auf lange Sicht unvorteilhaft sind. Während dieser Zeit lassen Sie alle langfristigen Tendenzen des Lebens vor dem kritischen inneren Auge Revue passieren.
Diese innere Einkehr wird manchmal durch ein äußeres Ereignis ausgelöst, z.B. durch Mitmenschen, die Ihnen Schwierigkeiten bereiten - vielleicht deshalb, weil sie erste Zeichen der inneren Unsicherheit wahrnehmen, von der Sie jetzt geplagt werden. Wenn diese Menschen sich sowieso irgendwie im Wettbewerb mit Ihnen befinden, werden sie versuchen, diese scheinbare augenblickliche Schwäche für sich auszunutzen. Arbeitgeber und sonstige Vorgesetzte spüren diese Unsicherheit vielleicht auch und fragen sich, ob Sie für Ihre Arbeit auch geeignet sind.
Einige Aspekte Ihres Lebens bedürfen jetzt einfach einer Überprüfung. Doch sollten Sie nicht erschrecken und um Ihr Leben zittern, sondern Ihr Leben genau betrachten und alle notwendigen oder angebracht erscheinenden Umstellungen vornehmen. Vor sieben Jahren begonnene Vorhaben sowie neue Persönlichkeitszüge, die damals zum Vorschein gekommen sind und eine Weiterentwicklung verdienen, werden auch nach dieser Zeit noch bestehen. Alles, was einer Prüfung jetzt standhält, wird gestärkt aus ihr hervorgehen. Alles, was den Test nicht besteht, sollten Sie loslassen. Bald werden Sie eine Periode der Stabilität und Fruchtbarkeit erleben, die das jetzige Geschehen rechtfertigt. Wenn Sie Ihr Leben bewußt führen und Ihre Ziele klar sehen, werden Sie gar keine Krise durchzustehen haben. Sie stellen einfach fest, was im Leben funktioniert und was nicht. Haben Sie jetzt Schwierigkeiten mit der äußeren Welt, so signalisieren diese Ihnen nur, was Sie eigentlich tun sollten.

2. Pluto Trigon Pluto: Rätselhafte Geheimnisse

Anfang Februar 2005 bis Anfang Dezember 2006: Sie befinden sich in einem Lebensabschnitt der Stabilität, in dem Ihnen tiefe und ausdauernde Kräfte zur Verfügung stehen. Ob Sie diese nutzen oder nicht, ist Ihnen freigestellt. Falls Sie sich dafür entscheiden, haben Sie die Möglichkeit zu innerem Wachstum. Aus dieser Position heraus gelingen Ihnen tiefe Einsichten in die Funktion Ihrer Psyche, und Sie finden zu Erkenntnissen, die Sie zu anderen Zeiten vielleicht erschreckt hätten.
Lebensfragen, die sich mit großen Wandlungen befassen, also Tod, Wiedergeburt und Regeneration, gewinnen an Bedeutung für Sie, denn Sie sind auf der Suche nach Antworten auf rätselhafte Geheimnisse. Alle Erklärungen, die den Dingen nicht wirklich auf den Grund gehen, lehnen Sie ab. Allerdings könnten Sie eine solche Haltung auch gegenüber weniger bedeutsamen Fragen einnehmen.

Amüsant, finden sie nicht? ich schon.

Bernake (männlich)
geboren am 13. Dez. 1953 Uhrzeit 12:00???
in Augusta, GA (US) Weltzeit 17:00
82w01, 33n28 Sternzeit 17:00:15
Planetenstellungen
Planet Zeichen Grad Bewegung
Sonne Schütze 21°24'45 direkt
Mond Fische 21°40'59 direkt
Merkur Schütze 04°22'33 direkt
Venus Schütze 10°05'22 direkt
Mars Waage 25°54'16 direkt
Jupiter Zwillinge 21°23'52 rückläufig
Saturn Skorpion 05°53'42 direkt
Uranus Krebs 22°14'48 rückläufig
Neptun Waage 25°30'25 direkt
Pluto Löwe 24°57'01 rückläufig
Astrologische Zeitanalysen und Terminplanung
Landschaften der Zeit: spica

Oxmen

100g Mitglied

Date of registration: Jun 8th 2004

Posts: 181

  • Send private message

628

Wednesday, October 26th 2005, 9:21pm

Schließlich hat schon Greenspan selbst unlängst davor gewarnt, daß sein Nachfolger schon bald mit der nächsten Finanzkrise konfrontiert werden
könnte.
Und Old Greeny wird wohl wissen wovon er spricht 8)

kalle14

1000g Mitglied

Date of registration: Mar 14th 2004

Posts: 1,776

Location: Provinz Preussen

Occupation: nichtsnutz

  • Send private message

629

Wednesday, October 26th 2005, 9:31pm

Hallo,

Astrologie ist nich so mein Ding ?(,da ich dort nur sehr eingeschränkt mit halten kann,sorry.Möchte euch hin und wieder aber auf wesentliche Links hinweisen.


Iran droht Israel mit der totalen Vernichtung!

http://www.n-tv.de/594997.html

oder hier

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,381752,00.html

Grüsse

kalle

Goldinvest

100g Mitglied

Date of registration: Feb 5th 2004

Posts: 185

  • Send private message

630

Thursday, October 27th 2005, 9:14am

Hallo,

Da sowohl Spica als auch Btrend sich mit Zyklen befassen, will ich mal versuchen die Beiden zu vergleichen, auch unter Berücksichtigung des seasonal charts.

Zeitraum : Ende Oktober bis Ende 2005 / Anfang 2006

Zinsen:
Spica : steigen
Btrend : steigen
seasonal charts : ?

Gold :
Spica : steigt
Btrend : fällt
Seasonal charts : steigt

Dollar :
Spica : fällt
Btrend : steigt
seasonal charts : fällt

Es fällt eine Divergenz auf.

Desweiteren spricht Btrend von einem 8-Jahreszyklus bei Gold und sieht die Spitze des Goldpreises in 2012 - ist dieser Zyklus auch astrologisch zu erkennen?